NEWSLICHT

Schallabsorption
Die in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut Stuttgart entwickelte schall-absorbierende Wabenplatte zeichnet sich durch einen Absorptionsgrad von bis αs 0.58 im Sprachbereich aus. Die Mikroperforation erreicht diese akustische Absorption ohne Vlies, mit einem Lochflächenanteil von 0.8 Prozent. Mit diesen transluziden Schallschluck- elementen kann in den akustisch bekannten Problemzonen, wie beispielsweise den Leuchtkörpern über Arbeitsplätzen, eine zusätzliche Absorption des Schalls stattfinden. Ein guter Absorptionswert wird in Verbindung mit weiteren Schallschluckelementen erreicht, etwa dem Einbau der Leuchten in Akustikdecken, oder im Zusammenhang mit schallabsorbierenden Büromöbel oder Raumtrennelementen. In vielen Fällen braucht es am selben Ort eine schalldämmende Maßnahme und Licht. MODULISA verbindet Akustik mit Licht. Der kleine Lochdurchmesser der Mikroperforation im Lichtdiffusor verhindert eine Verschmutzung der Hohlräume durch Insekten.